Der Römerlauf – das Laufevent in Leibnitz

Der Römerlauf – das Laufevent in Leibnitz
Referenz: © ÖVP/ERWIN SCHERIAU

Riesen Lauffest in Leibnitz beim Römerlauf

Alle Jahre wieder treffen sich Laufbegeisterte, Extremsportler und Walker am Naturparkzentrum Grottenhof in Leibnitz ein, um gemeinsam den Römerlauf zu absolvieren. Der schönste Abendlauf Österreichs findet immer an einem Samstag Mitte Juli statt und begeistert tausende Läufer und Sportfans. Ob als Marathonläufer, mit Walking-Stöcken oder SMOVEYs in der Hand, bietet der Halb-Marathon einen Laufevent der Superlative. Von tausenden Fackeln und Scheinwerfern am Wegesrand begleitet, laufen die Teilnehmer Abends am Ziel im Grottenhof ein. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art!

Laufevent des Jahres

Streckenverlauf und Bewerb:

Die gesamte Laufstrecke hat eine Länge von 10.460m mit einer Steigung von 80m. Gestartet wird im Naturparkzentrum Grottenhof. Von dort führt die Laufstrecke entlang der Arnfelserstraße durch die Augasse weiter auf die Quergasse und über die Mozart-Allee bis zum Hauptplatz in Leibnitz. Von dort führt der Römerlauf

Naturparkzentrum Grottenhof

weiter in die Bartschgasse auf den Seggauberg, vorbei am Schlosskeller bis zum Sulmsee. Der Sulmsee wird umrundet und von dort geht es weiter entlang des Sulmtalradweges bis zur Rettnerbrücke und zum Ausgangspunkt retour.

Unterteilt wird der Römerlauf in Halbmarathon (20.860m / 160m Steigung), Viertelmarathon (10.460m / 80m Steigung) in den Volkslauf sowie Walking, Nordic Walking und Smovey (6.700m / 10m Steigung). Natürlich werde bei diesem Laufevent auch die Kinder und Jugendlichen nicht vergessen. So wird noch ein Mini-Römerlauf – 1 kleine Runde im Naturparkzentrum Grottenhof von 560m – geboten. Für die „Jungen Römer“ gibt es zwei weitere Laufbewerbe durch den Landschaftspark mit eine Länge von entweder 1.010m oder 1.930m.

Alle Infos zum Programm, Nennschluss und Anmeldung findet ihr direkt auf www.roemerlauf.at

Wie alles begann!

Seit 2006 wird der Römerlauf von Kurt Stessl, Franz Hartinger und Sepp Hartinger organisiert und hat Jahr für Jahr an Fans und begeisterten Läufern und Walkern dazu gewonnen. Entstanden ist der Römerlauf jedoch schon viel früher. Damals noch, unter der Leitung und Organisation von Dieter Matuscheck, war jedoch der Ablauf sowie die Strecke eine ganz andere. Als nach vielen Jahren dann das AUS des Römerlaufes drohte, beschloss der damalige Bürgermeister von Kaindorf Kurt Stessl neue Organisatoren aufzutreiben, die ein Weiterbestehen diese Laufes sicherten. Gefunden hat er Franz Hartinger und Sepp Hartinger und zusammen haben sie die Ärmel aufgekrempelt und eine Neuauflage des Römerlauf in Leibnitz gesichert und diesen einzigartigen Laufevent zum schönsten Abendlauf Österreichs entstehen lassen.

Schönster Abendlauf Österreichs

Alle Fotos © ÖVP/ERWIN SCHERIAU

Über Katja Stopper

Katja ist freiberufliche Texterin und liebt es mit Wörtern zu jonglieren und daraus unterhaltsame und informative Texte zu zaubern (www.buchstabensalat.co.at). Des weiteren betreibt sie einen BLOG zum Thema Wandern und Freizeitmöglichkeiten mit Hund (www.hunds-tage.at). Hauptberuflich ist sie Leiterin für Vertrieb und Marketing bei LEIBNITZ AKTUELL (südsteirisches Monatsmagazin)