Steirischer Käferbohnensalat

Steirischer Käferbohnensalat
Referenz: foto: www.pentscher-hofladen.at

Steirische Spezialität – der Käferbohnensalat

Wer in der Südsteiermark eine Buschenschank aufsucht, wird an diesem Gericht nicht vorbeikommen. Der berühmte und herzhafte Käferbohnensalat, abgemacht mit steirischem Kürbiskernöl und verfeinert mit würzigem Rettich, gehört auf den Tisch, wie der passenden Wein zur Brettljause.

Eigentlich heißt die Käferbohne ja Feuerbohne, aber wir Südsteirer lieben es einfach Köstlichkeiten ihren eigenen Namen zu geben. Und beim schnellen Hinsehen, ähnelt die Bohne ja wirklich ein wenig einem Käfer. Wie es die Käferbohne von Amerika zu uns in die schöne Südsteiermark geschafft hat, ist nicht hundertprozentig erwiesen. Fakt ist jedoch, dass seit dem 19. Jahrhundert Käferbohnen in der Süd- und Südosteiermark angebaut werden. Und dafür sind wir alle dankbar!

Käferbohnensalat richtig gemacht:

Die Zutaten für den schmackhaften Salat sind schnell zusammengetragen. Die wichtigen Tipps bei der Zubereitung machen jedoch das Genusserlebnis erst aus.

ZUTATEN:
(4-6 Personen)

  • 300 g Käferbohnen, getrocknet
  • ca. 10 g Salz Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  • 150 ml Apfelessig
  • ca. 200 ml Wasser
  • 50 ml Kürbiskernöl
  • 1 rote Zwiebel, in Ringerl geschnitten
  • Rettich

Die Käferbohne ist ein hartnäckiger Geselle. Um die Böhnchen so richtig weich zu bekommen ist es essenziell, diese über Nacht im kalten Wasser einzuweichen. Erst nach einer Nacht im Wasserbad darf man ans Kochen gehen. Man nimmt die doppelte Menge an Wasser und lässt die Bohnen darin köcheln. Ein wenig Salz ins Wasser und zur Geschmacksverfeinerung noch eine Speckschwarte dazu – verleihen den Böhnchen einen herzhaften Geschmack. Danach die Bohnen NICHT mit kaltem Wasser abschrecken, sondern im Wasser abkühlen lassen. Wenn diese noch lauwarm sind in einer Salatschüssel mit Salz, Pfeffer, Apfelessig und natürlich steirischem Kürbiskernöl abschmecken. Nach Belieben kann man noch würzigen Rettich oder Zwiebel unterheben.

Voila – fertig ist das steirische Traditionsgericht. Und ja keine schlechten Gedanken aufkommen lassen. Die Käferbohne ist nämlich nicht nur lecker sondern auch noch richtig gesund. Sie dient als ausgezeichneter Eiweißlieferant und versorgt den Körper obendrein noch mit großen Mengen an Vitamin B, Mineral- und Spurenelementen.

 

 

Über Katja Stopper

Katja ist freiberufliche Texterin und liebt es mit Wörtern zu jonglieren und daraus unterhaltsame und informative Texte zu zaubern (www.buchstabensalat.co.at). Des weiteren betreibt sie einen BLOG zum Thema Wandern und Freizeitmöglichkeiten mit Hund (www.hunds-tage.at). Hauptberuflich ist sie Leiterin für Vertrieb und Marketing bei LEIBNITZ AKTUELL (südsteirisches Monatsmagazin)