Südsteirische Gründonnerstagssuppe

Südsteirische Gründonnerstagssuppe
Referenz: Foto:www.mein-sonntag.at

Südsteirische Gründonnerstagssuppe mit 9 Kräutern

Ein feines Rezept als Vitalisierungsstarter für den Körper. Meine 9 ausgesuchten Kräuter, die in der Südsteiermark sehr leicht zu finden sind, und ihre Eigenschaften:

  • Gundelrebe: blutreinigend, entzündungswidrig, wundheilend, magenwirksam, lungenwirksam, schleimlösend, steinlösend, harnsäurelösend, antibakteriell, leitet speziell Blei, Quecksilber und Antibiotika aus.
  • Brennnessel: blutbildend, blutreinigend, blutdrucksenkend, stärkend, aktivierend, harntreibend, entwässernd, steinbrechend bei Blasengrieß, cholesterinsenkend, hautreizend, stoffwechselanregend, durchfallhemmend, schleimlösend, antirheumatisch, auf der seelischen Ebenen stärkt sie die Willens- und Durchsetzungskraft.
  • Giersch: blutreinigend, entgiftend, harnsäuretreibend.
  • Gänseblümchen: wundheilend, entzündungswidrig, blutreinigend, schleimlösend, wassertreibend, regt den Hautstoffwechsel an, bindegewebefestigend, antiviral.
  • Bärlauch: reinigend, harntreibend, rötend, blutdrucksenkend, antiseptisch.
  • Löwenzahn: gallebildend, gallenflussfördernd, nierenanregend, leberstärkend, stoffwechselanregend, antirheumatisch.
  • Scharfgrabe: entzündungshemmend, anregend, antiseptisch, krampflösend, harntreibend, blähungswidrig, verdauungsfördernd, menstruationsregelnd.
  • Spitzwegerich: blutreinigend, heilend, kühlend, hustenlindernd, harntreibend, zusammenziehend, zerteilend.
  • Schnittlauch: anregend, stoffwechselfördernd, blutbildend, antibiotisch

Zutaten und Zubereitung der Gründonnertagssuppe:

  • Je eine Handvoll Gundelrebe, Brennnessel, Giersch, Gänseblümchen, Bärlauch, Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich, Schnittlauch,
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1/2 Liter Wasser
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Muskatnuss zum Abschmecken
  • Sahne zum Abrunden
  • Blüten zum Garnieren

Die Kräuter klein hacken, mit feingewürfelten Zwiebeln in gutem Olivenöl anschwitzen und mit Quellwasser aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen, anschließend mit Salz, Pfeffer, einem Spritzer Zitronensaft und Muskatnuss abschmecken und mit dem Mixstab pürieren. Auf dem Teller eventuell noch einen Klecks Sahne in die Mitte setzen und mit ein paar frischen Blüten z.B. von Gänseblümchen, Veilchen und Gundermann garnieren.

Viel Spass beim Sammeln und Kochen…lasst es euch schmecken

Über Julia's Kräuterwelten

Hallo, ich bin Julia und freue mich euch die wunderbare Welt der Kräuter näher zu bringen. Momentan bin ich noch mit dem Schreiben meiner Diplomarbeit beschäftigt. Meine Prüfung, habe ich nach einem Jahr Ausbildung an der Vital Akademie mit Ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Ich liebe es Tinkturen und Balsame herzustellen, mit den verschiedenen Kräutern zu kochen und auszuprobieren, was man noch so alles machen kann.