Tradition und Lebensgefühl – Erntedankfest in der Südsteiermark

Tradition und Lebensgefühl – Erntedankfest in der Südsteiermark
Referenz: credit: Steiermark Tourismus/Anton Barbic

Der Ernte sei Dank

Wir Südsteirer sind ein feierfreudiges Volk! Dies ist schon lange kein Geheimnis mehr. Beim Feste Feiern spielen aber, neben regionalen Köstlichkeiten und ausgezeichneten Weinen, auch die Traditionen und lang eingesessenen Brauchtümer eine große Rolle und werden nicht außer Acht gelassen. So kommt es Jahr für Jahr, dass die südsteirischen Gemeinden zusammen mit Weinbauern und Landwirten, nach erfolgreicher Ernte zum großen Festreigen rufen. Die Weinlese-, Herbst- und Erntedankfeste locken jährlich tausenden Besucher aus Nah und Fern in die schöne Südsteiermark. Ob zum südsteirischen Herbstfest nach Leibnitz, dem Erzherzog Johann Weinfest in Ehrenhausen, dem Gamlitzer Weinlesefest oder zum Hopfen- und Weinlesefest nach Leutschach. Spätestens dann heißt es für alle Buam & Madln, jung und alt, rein in die Lederne und zugeschnürt das Dirndl – es wird zum Tanz gerufen.

Doch was verbirgt sich hinter der historisch gewachsenen Tradition vom Erntedankfest?

Das Erntedankfest ist wohl eines der ältesten Feste überhaupt und wurde bereits in der vorchristlichen Zeit gefeiert. In der schönen Südsteiermark gilt es jedoch als kirchliches Fest zur Danksagung einer ertragreichen Ernte statt. Generell findet der Erntedankumzug an einem Sonntag zwischen September und Oktober statt. Im Vordergrund steht natürlich, wie für unsere Region üblich, die erfolgreiche Weinlese und Ernte. Man kann das Fest an sich wohl auf das bäuerliche Arbeitsleben in früheren Jahrhunderten zurückführen. Dabei überreichten die Erntearbeiter den Bauern und Gutsherren nach getaner Arbeit einen Kranz aus geflochtenem Getreide. Ein kirchliche Segnung diese Kranzes war Teil dieser Zeremonie. Die Bauern und Gutsherren bedankten sich mit einem rauschenden Fest. Die dadurch entstanden Erntekrone ist heute fester Bestandteil eines jeden Umzuges. Die Erntekrone besteht aus einem festlich geschmückten Kranz mit vier bis sechs Bügelkronen, die aus Getreides oder auch Weinreben bestehen. Das Gestell wird mit mit Blumen und Bändern verziert. Heutzutage wird der Festzug von traditionellen Umzugswägen, Musikkapellen und Trachtengruppen begleitet.

Wann und wo das nächste Erntedankfest in der Region stattfindet, erfahrt ihr auf unserem Veranstaltungskalender.

Erntedankfest weltweit

Aber nicht nur in der schönen Südsteiermark findet das Erntedank jährlich statt. In Nordamerika wird immer am 4 Donnerstag im November der „Thanksgiving Day“ gefeiert. Dieser erinnert an das erste Erntedankfest der Pilgerväter.

Auch im fernen Japan findet ein altkaiserliches Erntedankfest statt. Wobei im Zuge dessen den Göttern durch den Kaiser frisch geernteter Reis geopfert wird.

Über Katja Stopper

Katja ist freiberufliche Texterin und liebt es mit Wörtern zu jonglieren und daraus unterhaltsame und informative Texte zu zaubern (www.buchstabensalat.co.at). Des weiteren betreibt sie einen BLOG zum Thema Wandern und Freizeitmöglichkeiten mit Hund (www.hunds-tage.at). Hauptberuflich ist sie Leiterin für Vertrieb und Marketing bei LEIBNITZ AKTUELL (südsteirisches Monatsmagazin)